Auslandssemester in Kuala Lumpur, Malaysia

„Liebe zukünftige Auslandsstudenten,
ein Auslandssemester, egal wo auf dieser Erde, bedeutet grundsätzlich nicht nur Studium, sondern weitaus mehr, was Kultur, Religion und Grundwissen anbelangt. Für diese Erfahrung sollte man sich frühzeitig vorbereiten und sich auch grundlegend gut vorab informieren. Bei mir persönlich lief die Bewerbung in einer „Nacht- und Nebelaktion“ ab, wovon ich jedem nur abraten kann. Bei der Bewerbung hat mir das International Office der Hochschule Rosenheim sehr geholfen. Ansonsten sollte man alle Möglichkeiten ausnutzen, die einem zur Vorbereitung auf das Auslandssemester an der Hochschule geboten werden. Auf jeden Fall sollte man bei der Bewerbung sehr viel Geduld & Zeit mitbringen, denn ein Visumsprozess braucht einfach seine Zeit. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Erfahrungsbericht_Julian Albert_SS_2017_Malaysia

Praktikum in Oxford, UK

Nach meinem Austauschsemester in Malaysia, wollte ich auch mein Praxissemester im Ausland absolvieren. Es ist zu empfehlen online, direkt auf den landesspezifischen Webseiten zu suchen, sprich in meinem Fall bei BMW UK. Dort habe ich mich auf eine Praktikantenstelle online beworben, die Bewerbung ist sehr ausführlich und erfordert ein paar Stunden Bearbeitungszeit. Nach einiger Zeit wurde ich dann telefonisch kontaktiert und zu einem telefonischen Vorstellungsgespräch eingeladen. Dieses beinhaltet Standardfragen und wurde von der Personalabteilung abgehalten. Danach wurde ich zu einem Online Test zugelassen, in welchen Rechen- und Texterfassungsfähigkeiten geprüft wurden. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Erfahrungsbericht_SS_2017_Praktikum_UK

Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

(…) Seinäjoki ist der perfekte Ausgangspunkt um verschiedene finnische Städte kennenzulernen (Lappland, Helsinki, Porvoo, Tampere) oder um in der freien Ferienwoche oder am Wochenende nach Estland (Tallinn) oder Russland (St. Petersburg) zu reisen. Die SAMO Studierendenvereinigung veranstaltet wöchentlich Mottopartys und einen Kurztrip nach Lappland den man sich nicht entgehen lassen sollte. Leider studieren in Seinäjoki sehr viele deutsche Austauschstudenten doch lernt man trotzdem neue Freunde aus der ganzen Welt kennen. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Erfahrungsbericht_Laura_Treutlein_SS_2017_Finnland

Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

Ziemlich spontan und ohne mir viele Gedanken darüber zu machen habe ich mich für ein Auslandssemester in Finnland beworben. Der Bewerbungsvorgang und weitere Vorbereitungen stellen mit Hilfe des online-mobility-tools keine großen Probleme dar. (…) Es war mit Abstand das aufregendste und schönste Semester meines bisherigen Studiums. Man sollte sich die Chance, eine lange Auszeit aus dem Alltag zu nehmen, nicht entgehen lassen. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Erfahrungsbericht_Jonas_Miecke_SS_2017_Finnland

Praktikum in Oxford, Grossbritannien

Nach meinem Austauschsemester in Malaysia, wollte ich auch mein Praxissemester im
Ausland absolvieren. Es ist zu empfehlen online, direkt auf den landesspezifischen
Webseiten zu suchen, sprich in meinem Fall bei BMW UK. Dort habe ich mich auf eine
Praktikantenstelle online beworben, die Bewerbung ist sehr ausführlich und erfordert ein
paar Stunden Bearbeitungszeit. Nach einiger Zeit wurde ich dann telefonisch kontaktiert
und zu einem telefonischen Vorstellungsgespräch eingeladen. Dieses beinhaltet Standardfragen und wurde von der Personalabteilung abgehalten. Danach wurde ich zu einem Online Test zugelassen, in welchem Rechen- und Texterfassungsfähigkeiten geprüft wurden. (…)

Download Erfahrungsbericht:
WS2016_Erfahrungsbericht_Praktikum_Oxford_UK

Auslandsstudium in Vaasa, Finnland

Die Planung muss zunächst mit dem zuständigen Auslandsbeauftragten und dem International Office abgeklärt werden. Sobald es hier ein OK gibt, kann man sich für das EPS (European Project Semester) in Vaasa bewerben. Das Bewerbungsverfahren an der Novia University of Applied Sciences in Vaasa ist recht unkompliziert. Bei Problemen oder Fragen könnt ihr euch jederzeit an das International Office (sowohl in Finnland als auch in Deutschland) wenden. Sie stehen euch vor und während des Semesters bei Problemen und Fragen immer sehr freundlich zur Verfügung (…).

Download Erfahrungsbericht:
WS2016_Erfahrungsbericht_Studium_Vaasa_FIN

Auslandssemester in Lille, Frankreich

Die Entscheidung für ein Auslandssemester fiel bei mir sehr spät. Nach dem Praxissemester im fünften Semester habe ich mich über Möglichkeiten eines Semesters im Ausland informiert und mich an der Hochschule Rosenheim für ein Auslandssemester im siebten Semester beworben. Hierbei stand bei mir Frankreich als Studienort an erster Stelle, weil ich mein Schulfranzösisch verbessern und das Land näher kennenlernen wollte. Da die WI-Fakultät zu der Zeit keine Kooperationen mit französischen Hochschulen hatte, wählte ich den Weg über die BWL-Fakultät. Nach der Bewerbung im „mobility-online“ der Hochschule Rosenheim mit der Angabe von drei Wunsch-Universitäten erhielt ich eine Zusage für die wunderschöne Stadt Lille im Norden Frankreichs (…).

Download Erfahrungsbericht:
WS2016_Erfahrungsbericht_Studium_Lille_FRA

Praktikum bei Bosch, Österreich

Erster Kontakt zu Bosch Hallein durch IKORO. Nach der IKORO bewarb ich mich über meine „IKORO-Bekanntschaft“ bei Bosch.
Nach ein paar Tagen bekam ich schon eine Rückmeldung seitens Bosch inkl. einer Einladung zu einem Telefoninterview. Nach der Teilnahme am Telefoninterview durfte ich mich noch vor Ort persönlich vorstellen. Nach weiteren 2-3 Wochen bekam ich dann den Praktikumsvertrag über sechs Monate nach Hause geschickt. Nachdem ich den Vertrag ausgefüllt hatte, begann ich auch schon mit der Wohnungssuche. Dabei wird man von Bosch unterstützt, indem man eine Liste potentieller Unterkünfte zugesendet bekommt (…).

Download Erfahrungsbericht:
Rieger Alexander WS2016_Erfahrungsbericht_Praktikum_Hallein_AT

Auslandsstudium in Jaén, Spanien

„Die Bewerbung in Jaén funktionierte problemlos. Das International Office der Hochschule Rosenheim hat mich sehr gut unterstützt, sodass ich bei jeglichen Fragen eine gute Anlaufstelle hatte. Die Bewerbung war relativ kurzfristig (ungefähr im Mai für den Start im September – also 4 Monate im Voraus). Benötigte Unterschriften von spanischen Professoren sind teilweise schwer zu bekommen, aber wenn man hartnäckig bleibt, ist auch dies kein Problem. Mit Anmeldung an der Uni, kann man sich für ein „Buddyprogram“ bewerben. Dies ist sehr gut, da man einen Studenten zugewiesen bekommt, der einen in den Anfangstagen unterstützen kann (..).“

Download Erfahrungsbericht:
Keisers Andrea WS2016_Erfahrungsbericht_Studium_Jaén_ESP

Praktikum bei BSH Home Appliances in North Carolina, USA

„Ich bin über persönliche Kontakte auf diese Stelle in den USA aufmerksam geworden und habe zunächst ganz normal mit einer Bewerbung Interesse an dem Unternehmen gezeigt. Planung und Organisation wurde vom Unternehmen zu Beginn sehr gut unterstützt in dem auf die nötigen Schritte hingewiesen wurde. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Nina Schaaf WS2016_Erfahrungsbericht_Praktikum_North Carolina_USA