Praktikum in Plant Rosslyn, Südafrika

„Nachdem ich mich im WS16/17 auf circa 10 Auslandspraktika beworben und mehrere Bewerbungsgespräche geführt habe, fiel nach der Zusage von BMW South Africa die Entscheidung recht schnell und die Vorbereitung konnte losgehen. Trotz Unterstützung durch andere Studenten vor Ort, brachte mich die Visumsbewerbung mit unzähligen Formblättern, Bestätigungen und nicht antwortenden Behörden und einer südafrikanischen Krankenversicherung einige male zur Verzweiflung. Nach einem Interview im südafrikanischen Generalkonsulat, erhielt ich schliesslich 2 Tage vor meinem Abflug nach Südafrika mein Arbeitsvisum und die Reise konnte losgehen. Dadurch, dass in Südafrika bei BMW viele Studenten sind, werden einem die Organisation einer Unterkunft, Abholung vom Flughafen und auch die ersten Schritte bei BMW abgenommen bzw. denkbar einfach gemacht und man lernt sofort Leute kennen. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Kamhuber Benedikt_SS17_Erfahrungsbericht_Praktikum_SA

Auslandssemester in Kapstadt, Südafrika

Eckert Dominik„Die Natur um Kapstadt ist spektakulär, es ist möglich rund um, oder auf den Tafelberg zu wandern, oder an einen der zahlreichen Strände zu fahren. Angekommen in Südafrika ist erst einmal eine Woche von der Uni für Auslands-Studenten organisiert, um die Uni und das Land kennen zu lernen. Die Lehrveranstaltungen können fakultätsübergreifend gewählt werden und es ist prinzipiell mögliche, so viele Veranstaltungen wie man will zu belegen. Insgesamt war der Auslandsaufenthalt eine tolle Erfahrung. Ich würde es sofort wieder machen, nur die verschulte Universität war etwas anstrengend. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
ECKERT_Dominik_SS2015_Erfahrungsbericht_Studium_Kapstadt_ZAF

Praktikum bei Helderberg Sawmill, Südafrika

Perpeet Paul WS2012 13_Erfahrungsbericht_Praktikum_Somerset West_ZA

1.  Der Weg zum Praxissemester

Auf Grund einiger eindrucksvoller Vorträge von Kommilitonen, die unter der Leitung von Herrn Professor Grohmann über gemachte Erfahrungen ihres Praxissemesters im Ausland berichtet haben, wurde es auch mein Wunsch, die dafür vorgesehenen 18 Wochen außerhalb Deutschlands zu verbringen. Mein Ziel war es, neben dem Erlangen fachlicher Erkenntnisse auch eine andere Kultur mit neuen Arbeitstechniken und Methoden kennen zu lernen. Nach zahlreichen erfolglosen Anfragen bekam ich das Angebot, bei einem südafrikanischen Brettschichtholzhersteller als Produktprüfer tätig zu werden. Mir war bewusst, dass meine Tätigkeiten womöglich nicht immer mit den typischen Anforderungen eines Holzbauingenieurs in Deutschland übereinstimmen würden, dennoch war ich davon überzeugt, wertvolle Erfahrungen sammeln zu können. Schließlich habe ich mein Praxissemester im Rahmen meines Holzbau und Ausbau Studiums an der Fachhochschule Rosenheim im Leimholzbinder Werk Helderberg Sawmill (Lamtico) ca. 50 km östlich von Kapstadt in Südafrika absolviert. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Perpeet Paul WS2012 13_Erfahrungsbericht_Praktikum_Somerset West_ZA

Praktikum bei BMW, Südafrika

Kamhuber Franz_SS 2013_Erfahrungsbericht_Praktikum_SüdafrikaIch startete mein Praktikum bei BMW in Südafrika am 18. Februar 2013. Die Ankunft, die Abholung vom Flughafen sowie die Zuteilung zu einer entsprechenden Unterkunft wurden mir von Anfang an denkbar einfach gemacht, da in 3 monatigen Abständen alternierend Studenten-sprecher gewählt werden, die sämtliche organisatorischen Angelegenheiten der Neuankömmlinge zur Aufgabe haben. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Kamhuber_Franz_SS 2013_Erfahrungsbericht_Praktikum_Südafrika