Auslandssemester in Paris, Frankreich

„Ich entschied mich relativ spät ein Auslandssemester zu machen und so machte ich es erst im 7. Semester. Hierzu kann ich jedem gleich empfehlen es wenn möglich früher zu machen, da man dann mehr Freiheiten bei der Fächerbelegung hat, was einiges erleichtert. Für mich stand früh fest, dass ich in eine Großstadt will, weswegen meine Wahl auf Paris fiel. Nachdem die Formalitäten mit den zuständigen Professoren geklärt waren, bewarb ich mich für den Studienplatz an der ESCE, was einem durch das International Office erleichtert wird und man nur ein bis zwei Seiten für die Bewerbung ausfüllen muss. Nach Erhalt der Bestätigung des Studienplatzes, hat man auch schon den ersten Kontakt mit der Partnerhochschule und der weitere Bewerbungsprozess läuft in Absprache mit der Partnerhochschule (…).“

Download Erfahrungsbericht:
WS2016_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FRA

Auslandssemester in Paris

hillebrand-marinus_erfahrungsbericht-studium_ws-2015-16_paris_fr„Ich entschied mich relativ spät ein Auslandssemester zu machen und so machte ich es erst im 7. Semester. Hierzu kann ich jedem gleich empfehlen es wenn möglich früher zu machen, da man dann mehr Freiheiten bei der Fächerbelegung hat, was einiges erleichtert. Für mich stand früh fest, dass ich in eine Großstadt will, weswegen meine Wahl auf Paris fiel. Nachdem die Formalitäten mit den zuständigen Professoren geklärt waren, bewarb ich mich für den Studienplatz an der ESCE, was einem durch das International Office erleichtert wird und man nur ein bis zwei Seiten für die Bewerbung ausfüllen muss.(…)“

Download Erfahrungsbericht:
hillebrand-marinus_erfahrungsbericht-studium_ws-2015-16_paris_fr

Erasmus in Paris

Schratz Nina WS201516_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR„Innerhalb der Hochschule ist es relativ einfach, Kontakte zu knüpfen, sowohl zu anderen Austauschstudenten, als auch zu französischen Studenten. Bereits bei den Welcome Days bekommt man die Gelegenheit andere Austauschstudenten kennen zu lernen. Die französichen Studenten sind sehr offen gegenüber Austausch-studenten, da es an der ESCE Pflicht ist, ein Semester im Ausland zu verbringen. Da ich ein Zimmer im Wohnheim hatte, war es auch außerhalb der Hochschule nicht schwer, mit anderen ins Gespräch zu kommen. Natürlich bietet Paris eine Vielzahl an Sehens-würdigkeiten. Was man aber unbedingt einmal getan haben sollte: Bei schönem Wetter auf die Dachterrasse der Galeries Lafayette gehen und von dort aus den wunderbaren Ausblick über die Stadt genießen.(…)“

Download Erfahrungsbericht:
Schratz Nina WS201516_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR

Erasmus in Paris, Frankreich

Schwarz Christina WS201516_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR
„Den meisten Kontakt mit anderen jungen Leuten gibt es natürlich im Wohnheim wo meist Studenten unterschiedlicher Nationalitäten unter einem Dach leben.
Mit Franzosen kommt man eher weniger in Kontakt, außer man belegt Fächer aus einem Schwerpunkt und ist wie ich mit den gleichen Leuten in allen Fächern. Die meisten Franzosen waren nett und auch wirklich hilfsbereit. Aber wirklich Französisch gesprochen habe ich nicht, was natürlich schade ist, aber die Franzosen wollten selbst auch ihr Englisch verbessern.(…)“

 

 

Download Erfahrungsbericht: 
Schwarz Christina WS201516_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR

Auslandssemester in Paris, Frankreich

Kalsperger, Stefanie„Mir persönlich haben die vier Monate in Paris sehr gut gefallen. Ich bin erstaunt, wie gut man eine Stadt in nur so kurzer Zeit kennen und lieben lernen kann. Es gibt so viel Spannendes zu entdecken, man lernt interessante Leute und Kulturen kennen und taucht insgesamt für eine kurze Zeit in ein anderes Leben ein. Ich bin um viele Erfahrungen und Freunde reicher, die ich nicht missen möchte. Und ich kann jedem nur empfehlen ein Auslandssemester einzulegen. Wenn man offen für Neues und bereit ist, sich auf eine aufregende Zeit einzulassen, sollte man auf jeden Fall die Chance nutzen und für ein oder mehrere Semester ist Ausland zu gehen. Ich kann Paris jedem nur empfehlen, auch wenn man kein französisch spricht, klappt es sehr gut mit der Verständigung. (…)“

Weiter zum Erfahrungsbericht:
KALSPERGER_Stefanie_WS2015-16_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR

Auslandssemester in Paris, Frankreich

Graf, Sabine„Mir persönlich hat die Zeit, die ich in Paris verbracht habe, super gut gefallen. Ich bin um viele Erfahrungen und Freunde reicher, die ich nicht missen möchte.
Nicht unerwähnt sollten die Terroranschläge vom 13. November bleiben. Zum Glück ist mir und den anderen Austauschstudenten, sowie allen anderen aus unserem Wohnheim nichts passiert. Unfassbar, was in dieser Nacht passiert ist und man steigt schon mit einem sehr mulmigen Gefühl in die Metro. Die Uni und das normale Leben ging gleich am Montag wieder weiter, abgesehen von Taschenkontrollen gab es in der ESCE keine großen Veränderungen. (…)“

 

Download Erfahrungsbericht:
GRAF_Sabine_WS2015-16_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR

Auslandssemester in Paris

Demmel_Katrin_WS 2013-14_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR

Ungefähr ein Jahr vor dem geplanten Auslandssemester habe ich begonnen, mich über die Partnerhochschulen der Hochschule Rosenheim zu informieren. Die ESCE in Paris erschien mir genau richtig, weil  an dieser Hochschule auch englische Vorlesungen angeboten werden (da mein Französisch für ein Studium nicht ausreichte) und ich trotzdem die Möglichkeit hatte, im Alltag mein Französisch zu verbessern. Die Anmeldung an der Partnerhochschule erfolgte durch Frau Fest (International Office). Die eigentlichen Vorbereitungen begannen jedoch erst nach der Zusage der Partneruniversität. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Demmel_Katrin_WS 2013-14_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR

ERASMUS in Paris

Hierlmayer_Maria_SS2012_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FRNachdem man bei der Auswahlsitzung seinen Studienplatz erhalten hat, wird man vom
International Office bei der ESCE angemeldet und erhält Informationsmaterial über das
Erasmusstudium und die ESCE Paris. Danach beginnt der aufwändigste Teil der
Vorbereitungen, das Auswählen der Module und die entsprechende Anrechnung.
Prof. Dr. Fikentscher welcher die Partnerschaft mit der ESCE betreut unterstützt einen dabei gerne. Bei der Anrechnung ist zu beachten, dass die Hochschule Rosenheim fünf ECTS pro Modul vergibt und die ESCE nur vier. Da jedoch der zeitliche Arbeitsaufwand gleich hoch ist und man in jedem Modul mindestens zwei Prüfungen ablegen muss stellt eine Anrechnung kein Problem dar. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Hierlmayer_Maria_SS2012_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR

ERASMUS in Paris, Frankreich

Senk Andreas SS 2012_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FRBevor das Auslandsstudium beginnen kann sind viele Regularien notwendig. Das International Office an der Hochschule Rosenheim spielt für die Planung eine wichtige Rolle.  Hier erhält man alle notwendigen Informationen zu den möglichen Studienorten,  die Besonderheiten der jeweiligen Gastuniversitäten und die Finanzierungsmöglichkeiten. Außerdem läuft auch der Bewerbungsprozess für die Studienplatzvergabe über das International Office.
Nach einer ordnungsgemäßen Bewerbung findet eine Auswahlsitzung statt. In der Auswahlsitzung werden die verfügbaren Studienplätze nach Berücksichtigung der jeweiligen Studienleistungen an die Bewerber vergeben. Nach dieser Sitzung erhält man eine Zusammenstellung von Informationsunterlagen, die explizit für den jeweiligen Studienort relevant sind. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Senk Andreas SS 2012_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR