Praktikum bei BORA, Österreich

„Die Betreuung bei BORA war stets sehr gut, es wurde sich immer Zeit genommen, die aufkommenden Fragen zu beantworten.

Der Kontakt zu anderen Abteilungen war stets freundlich und respektvoll. Dafür möchte ich mich an dieser Stellle nochmals bedanken.

Während meines Praktikums lernte ich vor allem wie wichtig es ist, abteilungsübergreifend zu denken. (…)“

 

Download Erfahrungsbericht: anonym_WS2017_Erfahrungsbericht_Praktikum_Niederndorf_AT

Praktikum bei B+S Banksysteme, Österreich

„Viele Lernmöglichkeiten und spannende Projekte, sowie kurze Zeiten bis zur selbstständigen Verantwortungsübernahme haben das Praktikum sehr lohnenswert gemacht. (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym_WS2017_Erfahrungsbericht_Praktikum_Salzburg_AT

Praktikum bei Binderholz, Österreich

„Um die Unterkunft hat sich Binderholz gekümmert.

Ich wohnte in einem Haus in Zell 15km vom Arbeitsplatz entfernt zusammen mit anderen Mitarbeitern. In diesem Haus hatte ich ein eigenes Zimmer mit ca. 16 Quadratmeter, außerdem war in diesem Haus eine Gemeinschaftsküche, WC, Dusche, Waschmaschine und Trockner.

Von dort bin ich jeden Tag mit dem Auto nach Fügen gefahren.“

Download Erfahrungsbericht: anonym_WS2017_Erfahrungsbericht_Praktikum_Fügen_AT

Praktikum bei Architekten Ronacher ZT GmbH, Österreich

„Das Praktikum entwickelte sich ab der Hälfte immer mehr in ein Praktikum in der Hochbauabteilung.

Es wurde somit immer umfangreicher und die Aufgaben immer herausfordernder. Die Verantwortung an den Projekten wurde laufend größer und zeigte das entgegengebrachte Vertrauen der Architekten.

So reichten die Aufgabenbereiche weit über die anfänglich gezeichneten Vorentwürfe von Gebäuden. Es entwickelte sich in den fünf Monaten weiter, Aufgaben wie Einreichungen von kleinen Zubauten, bis hin zu selbstständig geführten Gesprächen mit den Bauherren gehörten auch dazu. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Walcher_Daniel_WS2017_Erfahrungsbericht_Praktikum_Hermagor_AT

Praktikum bei Porsche Informatik, Österreich

„Für jedes Team wird 1-mal alle 14 Tage, jeden zweiten Donnertag, Frühstück organisiert – Motivation für die gesamte Abteilung – und anschließend beim Frühstück kurzes Feedback gegeben angesprochen, was ansteht.

Es gibt für die Mitarbeiter/-innen auch Veranstaltungen unter dem Jahr, die ich auch während meines Praktikums miterleben konnte: Herbstfest, Weihnachtsfeier und Frühstück für das gesamte Team und Abteilung. Außerhalb des Unternehmens treffen sie sich auch zum Bowlling, Cafe und Bar. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Tekir_Nürgül_WS2017_Erfahrungsbericht_Praktikum_Salzburg_AT

Praktikum bei Team7, Österreich

„Während meines Praktikums habe ich meine Bachelorarbeit geschrieben. Hauptaufgabe war es die Produktion im Werk 3 (Laubholzplattenwerk) und alles drum herum, wie z.B. die Datenbereitstellung seitens der AV auf die Implementierung eines neuen Scannersystems vorzubereiten. Von Anfang an wurde mir dabei freie Hand gelassen, wodurch ich meine Ideen und Vorschläge sehr gut einbringen konnte. Meine Betreuung durch Team7 war sehr, sehr gut. Ich konnte alles fragen und bei Problemen wurde mir immer sofort geholfen.

Download Erfahrungsbericht: Anonym_SS2018_Erfahrungsbericht_Praktikum_Ried_AT

Praktikum bei Bosch, Österreich

Erster Kontakt zu Bosch Hallein durch IKORO. Nach der IKORO bewarb ich mich über meine „IKORO-Bekanntschaft“ bei Bosch.
Nach ein paar Tagen bekam ich schon eine Rückmeldung seitens Bosch inkl. einer Einladung zu einem Telefoninterview. Nach der Teilnahme am Telefoninterview durfte ich mich noch vor Ort persönlich vorstellen. Nach weiteren 2-3 Wochen bekam ich dann den Praktikumsvertrag über sechs Monate nach Hause geschickt. Nachdem ich den Vertrag ausgefüllt hatte, begann ich auch schon mit der Wohnungssuche. Dabei wird man von Bosch unterstützt, indem man eine Liste potentieller Unterkünfte zugesendet bekommt (…).

Download Erfahrungsbericht:
Rieger Alexander WS2016_Erfahrungsbericht_Praktikum_Hallein_AT

Praktikum bei merz kley partner ZT GmbH, Österreich

„Auf das Ingenieurbüro merz kley partner wurde ich durch verschiedene Artikel über Projekte, bei denen das Büro als Tragwerksplaner beteiligt waren, aufmerksam. Außerdem fand ich Informationen über das Unternehmen auf der Internetseite der Hochschule Rosenheim, da es bereits Erfahrungsberichte von Studierenden gab, die dort ihr Praxissemester absolvierten. Nachdem ich telefonischen Kontakt mit dem Unternehmen aufgenommen hatte, schickte ich meine Bewerbungsunterlagen per Online-Bewerbung an die Geschäftsführung und wurde zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen (…).“

Download Erfahrungsbericht:
WS2016_Erfahrungsbericht_Praktikum_Dornbirn_AT

Praktikum bei Infront Sports & Media AG, Österreich

Hillebrand Marinus WS201516_Erfahrungsbericht_Praktikum_Salzburg_AT„Infront Sports & Media AG ist ein internationales Sportmarketing-Unternehmen. Die Niederlassung in Salzburg ist eine der wichtigsten europäischen Adressen für die Vermarktung von Wintersport. Im Eventportfolio befinden sich beispielsweise der Biathlon-Weltcup, der alpine Ski-Weltcup oder auch die Vermarktungsrechte der Heimspiele der österreichischen Fußballnationalmannschaft. Ich war der Abteilung Sales & Marketing zugewiesen und eine meiner Hauptaufgaben war die Unterstützung des Sales-Teams mit Recherchen nach neuen Unternehmen für noch nicht verkaufte Sponsoringpakete in verschiedenen Wintersportarten.(…)“

Download Erfahrungsbericht:
Hillebrand Marinus WS201516_Erfahrungsbericht_Praktikum_Salzburg_AT

Auslandspraktikum bei Bosch in Hallein, Österreich

Opitz, Tobias„Aufmerksam geworden bin ich auf Bosch bei der FH-Rosenheim „Ikoro“ Messe. Bosch Hallein stellt ebenfalls regelmäßig Jobangebote auf der internen Stellenbörse online. Der tägliche Gang zur Arbeit führt einen zwangsweise durch die wunderschöne historische Altstadt und bietet beim Überqueren der Salzach das überwältigende Panorama wie es Bild 3 erahnen lässt. Hallein bietet eine Vielzahl von Beschäftigungsmöglichkeiten. Ob allein oder in der Gruppe für alle ist etwas dabei. Besonders interessant ist der Tauernradweg, der sowohl nach Salzburg (20km) und in die andere Richtung bis nach Krimml befahrbar ist. (…)“

Weiter zum Erfahrungsbericht:
OPITZ_Tobias_WS2015-16_Erfahrungsbericht_Praktikum_Hallein_AT