Praktikum in Oxford, Grossbritannien

Nach meinem Austauschsemester in Malaysia, wollte ich auch mein Praxissemester im
Ausland absolvieren. Es ist zu empfehlen online, direkt auf den landesspezifischen
Webseiten zu suchen, sprich in meinem Fall bei BMW UK. Dort habe ich mich auf eine
Praktikantenstelle online beworben, die Bewerbung ist sehr ausführlich und erfordert ein
paar Stunden Bearbeitungszeit. Nach einiger Zeit wurde ich dann telefonisch kontaktiert
und zu einem telefonischen Vorstellungsgespräch eingeladen. Dieses beinhaltet Standardfragen und wurde von der Personalabteilung abgehalten. Danach wurde ich zu einem Online Test zugelassen, in welchem Rechen- und Texterfassungsfähigkeiten geprüft wurden. (…)

Download Erfahrungsbericht:
WS2016_Erfahrungsbericht_Praktikum_Oxford_UK

Praktikum in Blackburn, England

„Ich bekam die Möglichkeit für dieses Praktikum über die deutsche Firma Rosenberger Hochfrequenztechnik, da diese Miteigentümer an der Firma Rosenberger Micro-Coax aus Blackburn war (Die Kontaktaufnahme ist aber nun nicht mehr möglich, da RMC von der amerikanischen Firma Carlisle Electronics übernommen wurde). Die Firma Rosenberger ermöglichte mir ein Treffen mit dem Geschäftsführer von RMC, mit dem ich ein Vorstellungsgespräch wegen der angebotenen Praktikumsstelle führen konnte. Nachdem alle Rahmenbedingungen geklärt waren, wurde mir die Stelle zugesichert (…).“

Download Erfahrungsbericht:
Kopschinski Michael WS2016_Erfahrungsbericht_Praktikum_Blackburn_GB

Double Degree in South Wales, Grossbritannien

„Im November 2015 informierte uns der aktuelle Auslandsbeauftragte Prof. Dr. Hornig  über die Infoveranstaltung für das „Double Degree Program“ an der University of
South Wales. Da ich schon längere Zeit überlegte, ein Semester im Ausland zu verbringen, besuchte ich im Dezember 2015 die Infoveranstaltung. Dort unterrichtete
Herr Bob Morgan von der University of South Wales über das „Double Degree Program“. Das Besondere an dem Programm ist: Man erhält zwei vollwertige Abschlüsse in der Regelstudienzeit. Herr Morgan erklärte uns, dass man verschiedene betriebswirtschaftliche Studienrichtungen wählen kann, in denen man
dann auch seinen Bachelorabschluss in Wales erhält. Hierzu studiert man für 3-4
Monate in Wales (September – Dezember) und absolviert danach das
Praxissemester, in welchem man dann seine Bachelorarbeit schreibt (…).“

Download Erfahrungsbericht:
Krug Alexandra WS2016_Erfahrungsbericht_Studium_South Wales_GB

Double-Degree Programm in South Wales, UK

witassek-philipp_ws-2016-17_erfahrungsbericht-studium_wales_uk„Ich habe sehr früh mit dem ganzen Prozess bezüglich Information etc. begonnen, nachdem ich durch den Besuch und Vortrag von Bob Morgan (dem Internationalen Betreuer aus Wales) vom Double Degree Programm überzeugt wurde. Früh die ganzen Sachen anzugehen ist auch durchaus ratsam, Anträge für Auslandsbafög und Stipendien gestalteten sich doch recht langwierig und auch die USW benötigt einiges an Unterlagen. Der aufwendigste und nervenaufreibendste Part der Vorbereitung waren aber die Anrechnungen der Module die im Ausland belegt werden…“

Download Erfahrungsbericht:
witassek-philipp_ws-2016-17_erfahrungsbericht-studium_wales_uk

Praktikum bei Eurban in London

Reichl Timothy WS201516_Erfahrungsbericht_Praktikum_London_GB„Während meiner Zeit in der Firma gab es sehr viele Aufträge. Ich durfte bei vielen verschiedenen Bauprojekten mitarbeiten. Die ersten Wochen muss ein Praktikant bei Eurban vor allem Entwurfszeichnungen mit Cadwork erstellen, sowohl in 3-D als auch
2-D Pläne. Für die Einarbeitung in das CAD Programm, sowie in die Arbeitsweise in der Firma wird man sehr gut betreut.(…) Für alle, die während ihres Praxissemesters etwas erleben und gleichzeitig einen hohen Lerneffekt haben wollen, kann ich ein Praktikum bei EURBAN in London nur empfehlen. Die Projekte sind vielseitig und man erhält gute Einblicke in die Produktion und den Bauablauf beim Bauen mit dem modernen Werkstoff Brettsperrholz.(…)“

Download Erfahrungsbericht:
Reichl Timothy WS201516_Erfahrungsbericht_Praktikum_London_GB

Auslandssemester in Edinburgh, Schottland

Hauke, Simone „Das spontane Auslandssemester war eine richtig gute Entscheidung! Auch in
ein englischsprachiges Land gegangen zu sein, hat mir persönlich am besten mit meinem Englisch geholfen, auch wenn Edinburgh sehr überlaufen ist von Deutschen.
Jedoch sollte man sich auch auf eine komplett neue Umgebung und
auf neue Kulturen einlassen können. Durch meine Erfahrung als ERAMUS-Buddy an der FH Rosenheim wusste ich aber ziemlich genau auf was ich mich einlasse. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
HAUKE_Simone_WS2015-16_Erfahrungsbericht_Studium_Edinburgh_UK

Studium an der Edinburgh Napier University, Schottland

Hemm Mauel 6 Der Double Degree hat sich für mich auf jeden Fall als absolut richtige Entscheidung gezeigt. Ich habe viel lernen können und werde in Zukunft von den gemachten Erfahrungen, privat sowie beruflich, profitieren können. Ein Auslandsaufenthalt ist für jeden zu empfehlen, der sich für andere Kulturen, Mentalitäten und Gewohnheiten interessiert und zugleich kein Problem hat, seine Heimat für einen gewissen Zeitraum zu verlassen. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Hemm Manuel SS2015_Erfahrungsbericht_Studium_Edinburgh_GB

Studium an der University of Hertfordshire, UK

Mayer CarinaZusammenfassend bleibt mir letztendlich zu sagen, dass mir mein Auslandsaufenthalt sehr viel Freude bereitet hat und meinen Horizont sowohl persönlich als auch fachlich deutlich erweitert hat. Ich habe sehr viele internationale Leute kennengelernt und hoffe sehr, dass unser Kontakt noch weit in die Zukunft andauern wird. Mit der Universität und den zahlreichen Freizeitangeboten war ich sehr zufrieden. Ich würde ein Auslandssemester an der University of Hertfordshire jedem weiterempfehlen. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Mayer Carina SS2015_ Erfahrungsbericht_Studium_Hertfordshire_UK

Praktikum bei Rolls-Royce, Grossbritannien

Friedel Philipp_WS 2013-14_Erfahrungsbericht_Praktikum_UKNach Bekanntgabe von Praktikantenstellen über die HT-Community habe ich mich bei Rolls-Royce beworben. Eine kurze E-Mail mit Lebenslauf reichte schon aus. Mit meinem Praxissemester im Ausland wollte ich in erster Linie meine Sprachkenntnisse verbessern. Zudem konnte ich Auslandserfahrung ohne ein zusätzliches Studiensemester sammeln. Nachdem ich dann meinen Vertrag erhalten hatte, kümmerte ich mich um Erasmusförderung und Wohnungssuche. Auch wenn all die organisatorischen Dinge manchmal zu dem Gedanken führen „hätte ich das bloß nicht gemacht“ , ist der Aufwand letztendlich gering und die Erfahrungen, die man während der Zeit im Ausland machen kann übertreffen dies bei weitem. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Friedel Philipp_WS 2013-14_Erfahrungsbericht_Praktikum_UK

Praktikum in England, UK

Ober_Johanna_WS 2013-14_Erfahrungsbericht_Praktikum_UKMeine Bewerbung habe ich via Mail an Martijn Venema: m.venema@solarlux.co.uk gesendet. Anschreiben per Mail, Immatrikulationsbescheinigung und Lebenslauf im Anhang. Den Praktikantenvertrag habe ich ebenfalls via Mail an Martijn geschickt, er hat ihn unterschrieben und eingescannt und zurück geschickt. Diese Version wurde im Praktikantenamt und für den ERASMUS-Antrag akzeptiert. Meinen Flug hat die Firma bezahlt, ich habe ihnen etwa 3 Monate im Voraus gesagt, welchen Flug ich haben möchte und dann haben sie für mich gebucht. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Ober_Johanna_WS 2013-14_Erfahrungsbericht_Praktikum_UK