Auslandssemester in South Wales, UK

“ (…) Alles in allem hat mir das Double Degree Programm in Wales gut gefallen und ich habe meine Zeit dort sehr genossen.
Meine besten Erfahrungen habe ich im Tischtennisclub in Swansea gemacht. Dort hat man mich direkt in die Mannschaft aufgenommen und integriert. Abschließend muss noch erwähnt werden, dass die Kosten für das Studium nicht ohne sind. Trotz staatlichen Zuschuss und Promos kann man für die Zeit für Studium, Unterkunft und Lebenshaltungskosten in den dreieinhalb Monaten ca. 9000-10000€ rechnen. Ich hätte gerne ein Jahr dort studiert und kann es nur weiterempfehlen.“

Download Erfahrungsbericht:
Alexander Straub_Erfahrungsbericht_WS17_Studium_UK

Auslandssemester in South Wales, UK

“ Das Interesse an einem Auslandssemester muss früh vorhanden sein, da das Bewerbungsverfahren Zeit in Anspruch nimmt. Für die Planung ist es wichtig an den Informationsveranstaltungen der Hochschule Rosenheim teilzunehmen. Es gab auch eine andere Informationsveranstaltung an der der Ansprechpartner Bob Morgan aus der University of South Wales gekommen ist und weitere hilfreiche Informationen vermittelt hat. Die Bewerbung für die Gasthochschule beginnt relativ früh, man muss sich 7-8 Monate vor dem Beginn des Auslandssemesters bewerben. Nach der Zusage von der Gasthochschule muss man die jeweiligen Module nach Anrechenbarkeit vergleichen. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Angelo Benedetto_Erfahrungsbericht_WS17_Studium_UK

Double Degree in South Wales, Grossbritannien

„Im November 2015 informierte uns der aktuelle Auslandsbeauftragte Prof. Dr. Hornig  über die Infoveranstaltung für das „Double Degree Program“ an der University of
South Wales. Da ich schon längere Zeit überlegte, ein Semester im Ausland zu verbringen, besuchte ich im Dezember 2015 die Infoveranstaltung. Dort unterrichtete
Herr Bob Morgan von der University of South Wales über das „Double Degree Program“. Das Besondere an dem Programm ist: Man erhält zwei vollwertige Abschlüsse in der Regelstudienzeit. Herr Morgan erklärte uns, dass man verschiedene betriebswirtschaftliche Studienrichtungen wählen kann, in denen man
dann auch seinen Bachelorabschluss in Wales erhält. Hierzu studiert man für 3-4
Monate in Wales (September – Dezember) und absolviert danach das
Praxissemester, in welchem man dann seine Bachelorarbeit schreibt (…).“

Download Erfahrungsbericht:
Krug Alexandra WS2016_Erfahrungsbericht_Studium_South Wales_GB

Double-Degree Programm in South Wales, UK

witassek-philipp_ws-2016-17_erfahrungsbericht-studium_wales_uk„Ich habe sehr früh mit dem ganzen Prozess bezüglich Information etc. begonnen, nachdem ich durch den Besuch und Vortrag von Bob Morgan (dem Internationalen Betreuer aus Wales) vom Double Degree Programm überzeugt wurde. Früh die ganzen Sachen anzugehen ist auch durchaus ratsam, Anträge für Auslandsbafög und Stipendien gestalteten sich doch recht langwierig und auch die USW benötigt einiges an Unterlagen. Der aufwendigste und nervenaufreibendste Part der Vorbereitung waren aber die Anrechnungen der Module die im Ausland belegt werden…“

Download Erfahrungsbericht:
witassek-philipp_ws-2016-17_erfahrungsbericht-studium_wales_uk

Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

Müller Natalia WS 2011-12_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FIBevor man die Reise nach Finnland antritt, ist es notwendig mit den Professoren zu klären, welche Lehrveranstaltungen man in Finnland belegt und welche von denen in Deutschland angerechnet werden können. Auf der Homepage der University von Seinäjoki  gibt es die Möglichkeit sich die Fächerbeschreibungen anzusehen. Damit die Leistungen anerkannt werden, sollten die finnischen und die deutschen Lehrveranstaltungen in etwa denselben Inhalt beinhalten. Bei Fragen konnten wir uns an Prof. Dr. Fikentscher und Prof. Dr. Gussmann wenden. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Müller Natalia WS 2011-12_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI