Outgoings

Hervorgehoben

ENGLISH VERSION_Outgoings

Out of Rosenheim – Erfahrungen von Studierenden aus Rosenheim im Ausland (z.B. Studienaufenthalt, Praktikum, Sommerkurs, Abschlussarbeit)

Du denkst darüber nach, einen Teil deines Studiums im Ausland zu absolvieren oder hast dich bereits für einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt entschieden? Im International Blog der Hochschule Rosenheim findest du nützliche Informationen und Hilfestellungen für deinen bevorstehenden Auslandsaufenthalt.  Studierende, die bereits im Ausland waren, berichten hier über ihre Erfahrungen vor, während und nach ihrem Auslandsaufenthalt und geben wichtige Ratschläge, was bei der Planung, Organisation und während des Aufenthalts im jeweiligen Gastland zu beachten ist.

Wer einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt absolvieren möchte, hat eine Fülle an Möglichkeiten: Neben dem Studienaufenthalt an einer Hochschule im Ausland besteht die Möglichkeit, ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. Für diejenigen, die einen kürzeren Aufenthalt bevorzugen, werden während der Semesterferien Summer Schools oder auch Sprachkurse mit vielseitigem Programm an ausländischen Hochschulen angeboten. Einige Studierende haben für ihre Abschlussarbeit im Ausland recherchiert und berichten über diese Erfahrungen.

Viel Spaß beim Lesen, Kommentieren und Bloggen von Erfahrungen zum Thema „Out of Rosenheim“!

STUDIUM im Ausland – Download Vorlage Erfahrungsbericht:
Studium im Ausland_Vorlage Erfahrungsbericht

PRAKTIKUM im Ausland – Download Vorlage Erfahrungsbericht:
Praktikum im Ausland_Vorlage Erfahrungsbericht

Vorlage Einverständniserklärung
Outgoings_International_Blog_Einverstaendniserklaerung

Wie kannst du deinen ersten Beitrag im International Blog veröffentlichen?
Der Leitfaden zeigt dir Schritt für Schritt, wie das geht…
Download Leitfaden International Blog – Outgoings:
NEU_Leitfaden_Outgoings_DE

Erasmus+ in Zwolle, Niederlande

„(…) Die University of Applied Sciences Windesheim in Zwolle war nicht meine erste Wahl für das Auslandssemester. Aber nachdem ich diese Erfahrung gemacht habe, bin ich sehr froh darüber, mein Auslandssemester in den Niederlanden verbracht zu haben und würde diese Erfahrung gegen nichts eintauschen wollen. Es ist eine tolle Hochschule und ein faszinierendes Land, welches ich ohne Zweifel weiterempfehlen würde. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym_SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Zwolle_NL

 

Erasmus+ in Prag, Tschechien

„Die Planung für mein Erasmus Semester begann ca. 10 Monate vor meinem Aufenthalt in Prag. Ich besuchte die Erasmusbeauftragte Frau Oblinger und ging mit Ihr mögliche Gasthochschulen in diversen Ländern durch. Meine Wahl fiel schnell auf Prag, da ich wusste, dass die Lebenserhaltungskosten sehr gering sind und ich durch vorherige Besuche wusste, dass es eine wunderschöne Stadt ist. Anschließend bearbeitete Ich einen Workflow der Hochschule Rosenheim und sendete einige Unterlagen an die Gasthochschule. Nach wenigen Wochen meldete sich schließlich die Prager Universität und sagte mir einen Studienplatz zu. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym_SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Prag_CZ

Erasmus+ Praktikum in Österreich

„Den Arbeitgeber Stihl Tirol, lernte ich unter den damaligen Namen Viking bei unserer jährlich stattfindenden IKORO-Messe kennen. Das Interesse mein Praxissemester dort zu verbringen, steigerte sich enorm, nachdem ich ausgiebig im Internet nach der Firma recherchierte. Denn der Standort entwickelt sich derzeit sehr positiv mit enormen Umsatzsteigerungen, sowie mit einen Ausbau des Werks und viele daraus resultierende neu geschaffene Arbeitsplätze. Nachdem ich bei Stihl-Tirol auch noch eine sehr interessante Stellenanzeige in deren Jobportal gefunden habe, entschloss ich mich kurzer Hand mich dort per Email zu bewerben.
Sehr schnell bekam ich von den Personalmanagement ein paar Informationen zum Bewerbungsverlauf und kurz darauf wurde ich auch schon zu einen Bewerbungsgespräch eingeladen. Dieses Bewerbungsgespräch verlief positiv für mich und bald darauf erfolgte dann die Zusage. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym_SS19_Erfahrungsbericht_Praktikum_AT

Erasmus+ in Seinäjöki, Finnland

„(…) Dank einem unglaublich großem Engagement mehrerer Organisationen der Hochschule wie zum Beispiel SAMO war die Betreuung der International Students sehr herzlich und das Freizeitangebot war gut. Meistens verbringt man seine Zeit natürlich mit seinen internationalen Kollegen, was aber nicht heißt, dass es keine Finnen gab, die sich ab und zu gerne anschlossen. Leute außerhalb der Schule habe ich wenige getroffen. Dazu gab es zu viele Internationals (ca 200). In Seinäjoki empfehle ich den nächstgelegenen See und vor allem das Schwimmbad mit 2 Saunen, Rutsche, Springturm etc. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym_SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Sejnajoki_Finnland

Erasmus+ in Zwolle, Niederlande

„Durch verschiedene Informationsveranstaltungen des International Office bin ich auf das Thema Auslandssemester aufmerksam geworden. Da ich es im Bachelorstudium nicht geschafft habe ins Ausland zu gehen entschied ich mich für ein Auslandssemester im Master. Die meisten Partnerhochschulen sind mehr auf Bachelorstudenten ausgelegt, weshalb die Auswahl für mich nicht ganz so groß war. Nach der Registrierung und Bewerbung über das Tool „Mobility Online“ bekam ich einen Studienplatz an der University of Applied Sciences Windesheim (UAS Windesheim) in den Niederlanden zugewiesen. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Popall_SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Zwolle_NL

Summer School in Spanien

„(…) Ich war komplett zufrieden mit der Entscheidung in Strandnähe zu wohnen, da ich den Spaziergang zum Bus, die vielen gute unkomplizierten Nachmittage/Abende am Strand und in der Stadt mit den vielen guten Restaurants, gegen nichts eintauschen möchte. Allgemein war die Stimmung zwischen den Studenten sehr gut und es ergaben sich während der zwei Woche viele enge und hoffentlich auch langfristige Freundschaften. Allgemein ist Coruna eine sehr schöne Stadt mit einem schönen Strand (kaltes Atlantikwasser – baden jedoch durchaus möglich an heißen Tagen), einer schönen Strandpromenade, sehr gutem Essen, einer schönen Altstadt und einigen kleinen Sehenswürdigkeiten und einer gut organisierten Summer School. Ich kann die Summer School jedem empfehlen, es lohnt sich!“

Download Erfahrungsbericht:
Anonym_SS19_Erfahrungsbericht_SummerSchool_Coruna_E

Summer School in Spanien

„Auf die Summerschool in Nordspanien bin ich zusammen mit einem Studienfreund aufmerksam geworden. Nachdem wir bereits sehr gute Erfahrungen mit einer Winterschool in Finnland gemacht haben, wollten wir nun die Möglichkeiten für eine Summerschool nutzen. Dazu hatten wir auf der Seite des international Office erste Informationen eingeholt. Da ich sowohl von Verwandten als auch Freunden häufiger gehört habe, dass sich der Norden Spaniens sehr stark vom Rest des Landes unterscheidet und kulturell sehr viel zu bieten hat, fiel die Wahl schnell auf die Summerschool in Coruña. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Anonym_SS19_Erfahrungsbericht_SummerSchool_Coruna_E

Auslandsstudium in der Schweiz

„(…) Studium an der Gasthochschule
– Das ZHAW-interne Fitnessstudio, das eigentlich 30 CHF pro Semester kostet wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt
– Die Belegung der Module war von vornherein vorgegeben, sodass man die verpassten Module in der Heiminstitution anerkannt bekommt (Learning Agreement über 28 ECTS)
– Die Bibliothek ist in unter 10 Minuten zu Fuß vom Campus erreichbar und ist sehr zu empfehlen, da man auf die Lernlandschaft rund um die Uhr und 7 Tage die Woche Zugriff hat
– Zu erwähnen ist, dass man als Deutscher nur die „kleinen“ Stecker nutzen kann in der Schweiz und für die „großen“ und runden Stecker braucht man einen Adapter, um die Schweizer Steckdosen zu nutzen (jeder Sitzplatz in jedem Vorlesungssaal hat eine eigene Steckdose) (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Ostadal Luca_SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Winterthur_CH

Praktikum in Ottawa, Kanada

“ Bereits im WS 18/19 befand ich mich in meinem Auslandssemester an der UBC in Vancouver. Da ich ein ganzes Auslandsjahr absolvieren wollte, suchte ich auch eine Praktikumsstelle in Kanada für das darauffolgende Praxissemester. Der Bereich der Bauphysik interessiert mich sehr. So war es naheliegend, in diesem Feld ein halbes Jahr Erfahrungen zu sammeln. Da in Kanada der Baustandard und die Bauabwicklung andere sind wie die in Deutschland, und die Stelle eines klassischen Bauphysikers nicht existiert, wendete ich mich an meinem Bauphysikprofessor Dr. Andreas Mayr. Dieser empfahl mir das regierungseigene Forschungsinstitut (NRC). Dort findet in jedem erdenklichen naturwissenschaftlichen Bereich Forschung statt. Das NRC ist geprägt durch enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft sowie den wissenschaftlichen Austausch mit Instituten der ganzen Welt. Nach Kontaktaufnahme mit der Abteilung Akustik war die Bewerbung schnell geschrieben und die Vertragsunterlagen ausgetauscht. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Reif Theresa_SS19_Erfahrungsbericht_Praktikum_Ottawa_CA