Outgoings

Hervorgehoben

ENGLISH VERSION_Outgoings

Out of Rosenheim – Erfahrungen von Studierenden aus Rosenheim im Ausland (z.B. Studienaufenthalt, Praktikum, Sommerkurs, Abschlussarbeit)

Du denkst darüber nach, einen Teil deines Studiums im Ausland zu absolvieren oder hast dich bereits für einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt entschieden? Im International Blog der Hochschule Rosenheim findest du nützliche Informationen und Hilfestellungen für deinen bevorstehenden Auslandsaufenthalt.  Studierende, die bereits im Ausland waren, berichten hier über ihre Erfahrungen vor, während und nach ihrem Auslandsaufenthalt und geben wichtige Ratschläge, was bei der Planung, Organisation und während des Aufenthalts im jeweiligen Gastland zu beachten ist.

Wer einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt absolvieren möchte, hat eine Fülle an Möglichkeiten: Neben dem Studienaufenthalt an einer Hochschule im Ausland besteht die Möglichkeit, ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. Für diejenigen, die einen kürzeren Aufenthalt bevorzugen, werden während der Semesterferien Summer Schools oder auch Sprachkurse mit vielseitigem Programm an ausländischen Hochschulen angeboten. Einige Studierende haben für ihre Abschlussarbeit im Ausland recherchiert und berichten über diese Erfahrungen.

Viel Spaß beim Lesen, Kommentieren und Bloggen von Erfahrungen zum Thema „Out of Rosenheim“!

STUDIUM im Ausland – Download Vorlage Erfahrungsbericht:
Studium im Ausland_Vorlage Erfahrungsbericht

PRAKTIKUM im Ausland – Download Vorlage Erfahrungsbericht:
Praktikum im Ausland_Vorlage Erfahrungsbericht

Vorlage Einverständniserklärung
Outgoings_International_Blog_Einverstaendniserklaerung

Wie kannst du deinen ersten Beitrag im International Blog veröffentlichen?
Der Leitfaden zeigt dir Schritt für Schritt, wie das geht…
Download Leitfaden International Blog – Outgoings:
NEU_Leitfaden_Outgoings_DE

Praktikum bei T. J. Crump Oakwrights Ltd, UK

„Alles in allem bin ich sehr froh, das Auslandssemester gemacht zu haben. Finanziell war es durch das Praktikantengehalt und die Erasmusförderung trotz höherer Lebenshaltungskosten und kleinerer Reisen am Wochenende machbar. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Schandl_Margit_WS2018_Erfahrungsbericht_Praktikum_Hereford_UK

Praktikum bei Architekturbüro Studio GUM, Italien

„Bei der Suche nach einem Architektur-/Designbüro in Italien, recherchierte ich in diversen Architekturzeitschriften. Nach Erarbeitung einer Portfolio Website, verschickte ich diese mit den entsprechenden Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Zeugnisse) an ca. 10 verschiedene Unternehmen nach Italien. Nach einer Woche ohne Antwort, informierte ich mich telefonisch bei den jeweiligen Unternhemen. Nach einem Telefonat und einer erstmaligen, mündlichen Zusage, erhielt ich nach ein paar Tagen den unterschriebenen Praktikumsvertrag von Studio GUM. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Winterholler_Lena_WS2018_Erfahrungsbericht_Praktikum_Ragusa_IT

ERASMUS in Jaén, Spanien

„Die Uni in Jaén hat richtig tolle Freizeitangebote! Ich habe sehr viele „Aktivitäten in der Natur“ belegt. Wir waren immer so 10-15 Leute und waren Klettern, in einer Höhle, Wandern, Klettersteig und zweimal war ich beim Canyoning (vor allem das war wirklich supertoll und wirklich „abenteuerlich“ 😊 ). Diese Aktivitäten sind wirklich billig (5 Euro) und es ist wirklich schön, weil es meistens eine schön gemischte Gruppe aus Spaniern und Internationalen ist. So habe ich auch einige Leute kennen gelernt und viel Spanisch geübt 😊.
Wer einen Tandempartner möchte, kann sich z.B. an die Deutschlehrer wenden, dann könnte man einen Deutsch-Spanisch-Tandem organisieren. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Kaiser_Anna_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Jaen_ES

Praktikum bei Architekturbüro Bergmeisterwolf, Italien

„Nach sechs Monaten kann ich positiv auf die Zeit mit vielfältigen Momenten und Erlebnissen zurückblicken.

Ich habe meinen Grundwortschatz in Italienisch deutlich verbessert, ich kann an Unterhaltungen im Geschäft, Cafe und im Büro teilnehmen.

Die Arbeit im Büro, verschiedene Projekte im Team zu planen, zu erarbeiten und letztendlich zu realisieren, als auch selbstständig ein eigenes Projekt zu erstellen, sind wichtige Erfahrungen für mich und mein weiteres Berufsleben. (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym_WS2018_Erfahrungsbericht_Praktikum_Brixen_Italien

Praktikum bei Proyecto Español, Spanien

„Mein größter Tätigkeitsbereich während meiner Zeit bei Proyecto Espanol war die Planung und Durchführung der wöchentlichen Aktivitäten, die die Schule den Studenten anbietet. Hierfür arbeitet ich mit einem Programm, das ich bis dahin noch nicht kannte: Canva, ein Grafik-Design Programm, mit dessen Hilfe ich jegliche Dokumente gestalten konnte. Außerdem hatte ich viel mit den Socialmedia Seiten des Unternehmens zu tun und konnte so mein Wissen im Mediamarketing erweitern und festigen. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Wolfrum_Rebecca_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Alicante_ES

ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Durch die Hilfe des International Office war schnell ein Kontakt mit der Universität hergestellt und organisatorische Dinge wie notwendige Dokumente, Studium Start, -dauer etc. geklärt. Das Bewerbungsverfahren und auch das Programm selbst von ERASMUS ist selbsterklärend und sehr einfach strukturiert, sodass man bei Studium Start alle notwendigen Dinge beisammen hat. Günstige direkte Flüge gibt es aus Memmingen. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Wiedl_Sebastian_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES

Praktikum bei BMW, Österreich

„Einmal pro Quartal darf man sich ein Fahrzeug aus dem Fuhrpark ausleihen, was wirklich der Hammer war! Highlight war sicherlich die Vienna Autoshow in Wien und auch das Teamevent, bei dem wir den Escape Room in Salzburg besucht haben. Außerdem haben wir uns Abteilungsintern oft nach der Arbeit getroffen und etwas gemeinsam unternommen. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Wendl_Simon_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Salzburg_AT

ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Ich habe mir Mitte August ein Airbnb für 10 Tage genommen, um die Zeit zu nutzen um vorab Sevilla etwas kennen zu lernen, doch hauptsächlich um eine Bleibe für die nächsten Monate zu finden. Daher habe ich auf „Idealista“ (ähnlich wie WG-gesucht in Deutschland) angefangen – von Deutschland aus und auch vor Ort – zu suchen und habe viele Wohnungen gefunden bzw. dann auch teilweise besichtigt. Der Wohnungsmarkt dort ist sehr viel flexibler und schneller. D.h., die Zeit reicht auf jeden Fall aus, eine Wohnung vor Ort zu finden, da die Zeiträume des Studienbeginns einen hohen Umschlag haben. Der Vorteil hierbei ist, ihr werdet womöglich mit spanischen Leuten oder Gastfamilien zusammenwohnen, was auch meiner Meinung nach besser ist, da ihr die Erasmus Leute durch Partys und Studium sowieso kennen lernt. Ebenso sind diese WG-Zimmer viel günstiger. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Müller_Manuel_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES