Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

Schmieder Philipp Schmieder WS2014_Erfahrungsbericht_Studium_FinnlandNach meinem nun 4-monatigen Aufenthalt, kann ich jedem empfehlen sein Auslandssemester in Finnland zu absolvieren. Die Organisation ist sehr unkompliziert und euch wird viel Arbeit sowohl vom International Office in Rosenheim als auch von der Gegenseite in Seinäjoki ab- genommen. Da die Universität ungefähr die gleiche Größe wie in Rosenheim hat, ist alles sehr überschaubar und man wächst innerhalb der internationalen Studenten zu einer Gruppe zusammen und findet immer jemanden um irgendwas zu unternehmen. Bei der Vorbereitung sollte man darauf achten, dass man nicht zu spät dran ist. Ich würde euch empfehlen, ca. ein halbes Jahr vor eurem geplanten Auslandsaufenthalt im International Office vorbeizuschauen und wichtige Details und Fristen dort abzusprechen. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Schmieder Philipp Schmieder WS2014_Erfahrungsbericht_Studium_Finnland

Feedback from an international exchange student

Thanakrit Puengwasitthon„I love the people here. Nice hospitality like Thai people. In the class, I also study with my friends from different countries and we share the experiences together. It’s absolutely fantastic. Moreover, the varieties of cultures and local people around university are really helpful and friendly. I totally love them.“

Thanakrit Puengwasitthon from Thailand

Download International Student Feedback:
Thanakrit Puengwasitthon WS 2014_Erfahrungsbericht_Studium_Rosenheim

Auslandspraktikum bei TEAM 7 Natürlich Wohnen GmbH, AT

Schneiderbauer Michael SS 2014_Erfahrungsbericht_Praktikum_ATIm Nachhinein kann ich sagen, dass ich mich an keine schlechten Erfahrungen erinnern kann, die mir widerfahren sind. Im Gegenteil, die Erfahrungen die ich in den 18 Wochen sammeln durfte, waren sehr prägend und hilfreich. Leider ist die Zeit irgendwie viel zu schnell vergangen, sodass wir in unserer Abteilung zu dem Schluss gekommen sind, dass in Österreich die Zeit viel schneller läuft als anderswo. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Schneiderbauer Michael SS 2014_Erfahrungsbericht_Praktikum_AT

Auslandssemester in Cádiz, Spanien

Foto Sachers MarilenaMeine große Leidenschaft ist das Weltenbummeln. Daher stand für mich zu Beginn des
Studiums schon fest, dass ich jede Möglichkeit nutzen werde, um ins Ausland zu kommen. Und wenn einem dann Möglichkeiten wie Erasmus gegeben werden, macht das natürlich noch mehr Spaß. Nachdem ich die benötigten Unterlagen ausgefüllt hatte und ein „Go“ von dem Auslandsbeauftragten meiner Fakultät erhalten hatte, ging eigentlich alles ganz schnell. Bei allen Fragen rund um die benötigten Dokumente und dem Verlauf des Programms konnte ich mich immer auf die Hilfe von Frau Fest auf dem International Office verlassen. (…)

Download Erfahrungsbericht:
SACHERS Marie-Lena Erfahrungsbericht Cádiz SS 13

Auslandspraktikum bei Binderholz GmbH, AT

Egger Florian SS 14_Erfahrungsbericht_Praktikum_Fügen_FotoDie Freizeitgestaltungen in Fügen im Zillertal sind nahezu unbegrenzt.
Freunde des Kletter- Ski- und Radsportes kommen voll und ganz auf ihre Kosten.
Langweilige Wochenenden sind ausgeschlossen, wenn man gerne draußen in der Natur ist. Falls man sich am Abend nach erledigter Arbeit oder anstrengender Radtour erholen möchte, ist direkt gegenüber vorn Binderholz-Werk eine ausgiebige und neu gebaute Thermenanlage. Arbeiten wo Andere Urlaub machen! (…)

Download Erfahrungsbericht:
Egger Florian SS 14_Erfahrungsbericht_Praktikum_Fügen_AT (2)

Auslandspraktikum bei UDT in Chile

FotoIch konnte in dem halben Jahr in Chile wahrscheinlich mehr lernen, wie wenn ich in einen normalen Betrieb in Deutschland mein Praktikum gemacht hätte.
Ich kann nur jedem empfehlen sein Praktikum in Chile oder allgemein im Ausland zu machen. Ich hatte mit dem Chef dieser Firma Kontakt über E-Mail und konnte mir von Ihm das von der FH benötigte Formular ausfüllen lassen. Nachdem ich meinen Lebenslauf an Ihn schickte, hatte ich zwei Wochen später den Praktikumsplatz. (…)
Download Erfahrungsbericht:

Auslandspraktikum bei Kraiburg TPE, Malaysia

FotoWas ich wirklich genossen habe, war die Vielfalt dieses Landes. Ich konnte in alle asiatischen Länder rein- schnuppern. Morgens indisches, mittags chinesisches und abends malayisches Essen, so ist für fast jeden was dabei. Persönlich konnte ich mich hier sehr weiterentwickeln und habe viel mehr Selbstvertrauen als vorher. Ich kann jedem der mit dem Gedanken spielt ins Ausland zu gehen nur empfehlen, es wirklich auch zu machen. Es wird vermutlich nie den perfekten Zeitpunkt geben, aber man nimmt soviel aus so einem Erlebnis mit, was jede Anstrengung wert ist.

Download Erfahrungsbericht:
Laura Pollmann WS 2014-15_Erfahrungsbericht_Auslandspraktikum_Malaysia